Individuelle Eheversprechen - Nur was für Rampensäue?

Beitrag von Shirley

Glückhochzwei bloggt; Individuelle Eheversprechen; Vows; Glückhochzwei; Freie Trauung; Freie Trauungen; Hochzeitsreden; Hochzeitsredner; Hochzeitsfotografie; Hochzeitsfotografie Hamburg; Hochzeitsfotos; Hochzeitsfotos Hamburg

Ein individuelles Eheversprechen kann eines der schönsten Geschenke sein, die ihr einander macht...auch und gerade dann, wenn ihr euch nicht für Wortakrobaten und Rampensäue haltet, denn es gibt für jedes Paar eine passende Lösung...


Die Hände zittern, das Herz schlägt, die Gäste zücken die Taschentücher…

Zu den aufregendsten Momenten einer Trauung gehören nicht nur das Ja-Wort und der Tausch der Ringe, sondern ganz besonders auch, wenn das Brautpaar persönlich seine Liebe in Worte fasst und beide sich gegenseitig eigene Versprechen geben.

 

Allerdings entscheiden sich nicht alle Brautpaare für diese individuelle Variante – aus den verschiedensten Gründen. Doch weil es wirklich ein so schönes Element in eurer Trauung sein kann, habe ich mich heute dazu entschieden, ein paar Gedanken zu den typischen Vorbehalten für euch zusammenzufassen...

 

„Oh Mann, ich wüsste da gar nicht, was ich sagen sollte!“

Klar, ihr macht das in der Regel zum ersten Mal. Und es ist ein großer Moment, da können einem die eigenen Ansprüche schon mal Angst machen. Aber es ist wirklich nicht so schwer. Es gibt jede Menge Beispiele und Tipps im Netz. Und auch von mir bekommt ihr dafür einen Leitfaden zur Inspiration. Letztlich ist nur wichtig, in sich selbst hineinzuhorchen und zu überlegen, was man seinem / seiner Liebsten gern mal sagen würde – was man aneinander liebt, was man aneinander hat, was man sich für die gemeinsame Zukunft erhofft.

 

„Ich bin nicht gut mit Worten!“

Das ist gar nicht schlimm. Es erwartet niemand von euch, plötzlich zum großen Redenschwinger zu werden. Das sind die aller-aller-meisten unter euren Gästen auch nicht. Es kommt nur darauf an, dass ihr eure eigenen Worte findet, um dem anderen zu sagen, was euch wichtig ist. Solange das von Herzen kommt – und das tut es in so einem Moment ganz bestimmt – sind die Freudentränen garantiert.

 

„Oh Gott, vor den ganzen Gästen bekomme ich nicht mehr als das Ja heraus!“

Viele stehen nicht gern im Mittelpunkt, schon gar nicht, wenn sie reden müssen. Auch wenn wir da in der Trauung nicht ganz herumkommen, da will ich ehrlich sein: Es ist nun einmal eure Hochzeit, alle Gäste sind euretwegen da und ihr steht damit automatisch im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Doch es ist natürlich auch verständlich, wenn der Gedanke, mehr als zwei Worte vor Publikum sprechen zu müssen, euch den Schweiß auf die Stirn treibt. Ganz besonders an so einem emotionalen Tag.

 

Doch das Lampenfieber sollte nicht der (alleinige) Grund sein, sich gegen ein individuelles Eheversprechen zu entscheiden. Denn genau für diesen Fall gibt es jede Menge Gestaltungmöglichkeiten, um die Situation für euch entspannter zu gestalten, ohne auf die persönlichen Worte zu verzichten. So könnt ihr zum Beispiel auf ein schriftliches Eheversprechen umsteigen, das ihr mitbringt und einander während der Zeremonie überreicht. Auch besonders schön: Das schriftlich verfasste Versprechen gemeinsam „verpacken“, z.B. in eine Hochzeitskiste, in der ihr alle Elemente der Trauung und vielleicht auch andere Kleinigkeiten von eurer Feier sammelt - wie Micha und Katja, die dafür eine wunderschön geschnitzte Baumtruhe hatten. Oder ihr macht es wie Dagmar und Erik letztes Jahr, die bei ihrer Strandhochzeit gemeinsam ihre „Hochzeitsflaschenpost“ verschlossen - ein wenig Strandsand mit ihren Briefen in einer schönen Soulbottle.

 

Ihr seht: Es gibt für alle(s) eine Lösung.

 

Doch zum Schluss noch der wichtigste Grund, sich für das individuelle Eheversprechen zu entscheiden: Von seinem oder seiner Liebsten in diesem besonderen Rahmen einmal „richtig“ gesagt zu bekommen, was man aneinander liebt und was man sich versprechen möchte – das ist wirklich etwas ganz Besonderes und ein Geschenk, das man niemals vergisst.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"Die Ehe ist und bleibt die wichtigste Entdeckungsreise, die der Mensch unternehmen kann."

S. Kierkegaard


Glückhochzwei; Freie Trauung; Freie Trauungen; Hochzeitsreden; Hochzeitsredner; Freie Rednerin; Hochzeitsfotografie; Hochzeitsfotografie Hamburg; Hochzeitsfotos; Hochzeitsfotos Hamburg; Hochzeiten; Heiraten

Share the love

Get in touch